Austausch und Diskussion

Slider

15. Jahrestagung der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft am 25./26. September 2014 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt


 

Thema: Das Bilderbuch. Geschichte – Ästhetik – Medien
Tagungsleitung: Prof. Dr. Arno Rußegger
Tagungsort: Institut für Germanistik der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt


Zusammenfassung:

A m Beispiel des Bilderbuchs, das seit Jahrhunderten eine zentrale Stellung in der Kinderkultur bzw. der Visuellen Kultur allgemein  einnimmt, ist das integrative Zusammenspiel von Bild und Wort exemplarisch zu illustrieren. Intermedialität und Interaktivität fungieren dabei nicht als Schlagwörter, sondern dienen dazu, Fragen zu erörtern wie: Welchen medialen Veränderungen unterliegt das  traditionelle Konzept des Bilderbuchs? Wie lassen sich mediale Neuerungen in der Vergangenheit mit aktuellen Entwicklungen der Gattung vergleichen? Bringt die Internet-Kultur neue Erzähltypen im Bilderbuch hervor? Wie verändern sich kindliche Rezeptionsweisen unter dem Einfluss neuer medialer Paradigmen? Gibt es Bilderbücher für Erwachsene? Wie und was trägt das moderne Bilderbuch zur intergenerationellen Kommunikation bei? Welche Leistungen sind Bilderbüchern im interkulturellen Austausch beizumessen? Dementsprechend sind die Tagungsbeiträge methodenübergreifend ausgerichtet und reflektieren, unter Berücksichtigung der ökonomischen Rahmenbedingungen, sowohl Positionen buch-, medien-, literatur- und kunstgeschichtlicher Fächer als auch der Buchpraxis.

Programm